Posts Tagged 'Steuer'

Situationselastische Mathematik

Seit letzter Woche kennen wir sie nun also, die neuen Steuervorschläge der SPÖ. Wir wissen, dass es nach ihren Vorstellungen eine 25 bis 30 %ige Erbschafts- und Schenkungssteuer geben soll und eine Millionärsabgabe von 0,5 bis einem Prozent – jeweils ab einer Million Euro. Ach ja, und nur die Superreichen sollen von diesen Steuerplänen betroffen sein, keinesfalls die viel zitierten „Häuselbauer“. Wirklich?

Genau hier sollte man die noch offenen Fragen beantwortet bekommen, denn diese entscheiden, wer denn ...

weiterlesen...
1

Vermögenssteuer-Nachhilfe für SPÖ-Funktionäre

In den Augen der SPÖ-Funktionäre ist Frau Z. vermögend. Sehr vermögend. So vermögend, dass man ihr – geht es nach dem Wunsch der Genossen – Vermögenssteuer vorschreiben müßte. Tatsächlich ist Frau Z. finanziell ziemlich am Ende. Ein Widerspruch? Nun, schauen wir uns das etwas näher an:

Frau Z. wurde als Tochter eines Kleinbauern geboren. Für das tägliche Überleben reichte es gerade, immerhin hatten sie ausreichend Nahrung, was während der sowjetischen Besatzung nach dem Krieg nicht selbstverständlich war. ...

weiterlesen...
2

Was tun Sie eigentlich für Ihr Land?

Viele Lebensbereiche und -situationen funktionieren aufgrund eines alten und wirkungsvollen Prinzips: Geben und Nehmen. Spielt dieses Prinzip auch bei unserem Verhältnis zum Staat eine Rolle? Was tust Du, was tun Sie, was tun wir alle für unser Österreich? Und was tut Österreich für uns? Gibt es beispielsweise Steuervorteile für Menschen, die für Österreich und/oder die Bevölkerung Besonderes leisten?

Ich bin Altenpflegerin und kümmere mich um Menschen, die sich nicht mehr um sich selbst kümmern können und niemanden haben, ...

weiterlesen...
0

Seid umschlungen, Millionen!

Angenommen, ich hätte mich vor ein paar Jahren mit einer zündenden Geschäftsidee selbständig gemacht: Mein Unternehmen geht gut, sehr gut sogar! Ich habe einen Außendienstmitarbeiter, der mich (inkl. Lohnnebenkosten) jährlich etwa EUR 70.000 kostet, mir aber pro Jahr einen Gewinn von  3,5 Millionen erwirtschaftet. Und dann gibt es noch eine Innendienstmitarbeiterin – die bringt mir im Jahr allerdings nur etwa 400.000 Euro. Das wirklich tolle an der Sache ist aber: Wenn ich mir drei zusätzliche Außendienstmitarbeiter einstelle, teilt ...

weiterlesen...
2